-- Anzeige --

Neue Recycling-Quoten für E-Auto-Batterien: Aus dem Akku in den Akku

Neue Recycling-Quoten für E-Auto-Batterien: Aus dem Akku in den Akku
E-Auto-Batterien müssen künftig recycelt werden.
© Foto: VW

Die EU schreibt feste Recycling-Quoten für Batterien vor. Die Anforderungen stellen nach Expertenmeinung aber keine Herausforderung dar.


Datum:
30.06.2023
Autor:
Holger Holzer/SP-X
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Feste Recycling-Quoten sollen die Batterien für E-Autos nachhaltiger machen. Das EU-Parlament hat nun unter anderem festgelegt, wie viel Material aus alten Batterien künftig wiederverwertet werden muss.

Bei Lithium beispielsweise liegt die Quote bei 50 Prozent im Jahr 2027, 2031 soll sie auf 80 Prozent steigen. Für Kobalt, Kupfer, Blei und Nickel ist eine Wiederverwertung von 90 Prozent bis 2027 und 95 Prozent bis 2031 vorgesehen. Ein gewisser Teil der Materialien muss zwingend erneut in der Batterieproduktion eingesetzt werden. Gegenüber einem ersten Entwurf wurden die Werte noch einmal verschärft.

Mehr zum Thema

Die Unternehmensberatung Berylls hält die vorgesehenen Quoten jedoch weiterhin für realistisch. Recycling-Experte Alexander Timmer sieht Teile der Industrie besonders gut im Rennen: "Wir erwarten, dass insbesondere die deutschen Premium-Autohersteller die geforderten Quoten schneller erreichen beziehungsweise übertreffen als regulatorisch vorgegeben.

Ziel der Regelung ist der Aufbaue einer robusten EU-Recyclingindustrie. Zudem soll so die Verfügbarkeit von Batterie-Rohstoffen gesichert werden; vor allem Lithium und Kobalt bezieht Europa bislang zum Großteil aus dem Ausland.

Die Stoffe sind ausreichend wertvoll und entsprechend teuer, um industrielles Recycling wirtschaftlich zu ermöglichen. Auch die nötigen Einrichtungen stehen zur Verfügung: "Die installierte Recycling-Kapazität wird in Europa im Jahr 2030 doppelt so hoch sein, wie voraussichtlich benötigt wird", so Peter Trögel von Berylls.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.