-- Anzeige --

Personalie: Führungswechsel bei Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland

Carsten Oder (l.) und Karl Schregle (r.)
© Foto: Daimler

Carsten Oder verantwortet künftig den globalen Service- und Teilebereich des Autobauers. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt Europa-Vertriebschef Karl Schregle seine Aufgaben.


Datum:
27.01.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der deutsche Vertrieb von Mercedes-Benz bekommt einen neuen Chef: Der bisherige Leiter Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland & MBVD, Carsten Oder, übernimmt ab Mai die Verantwortung für den globalen Service- und Teilebereich sowie den Bereich "Customer, Retail and Data Platforms & Digital Business". Er löst dabei Martin Zimmermann ab, der das Unternehmen nach Angaben von Daimler auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.

Einen Nachfolger für Oder nannte das Unternehmen nicht. Bis dieser gefunden ist, übernimmt Karl Schregle, Leiter des Bereichs Mercedes-Benz Cars Vertrieb Europa, die Aufgaben.

"Martin Zimmermann hat in seinen 20 Jahren bei Mercedes-Benz unsere Marke mit seiner Leidenschaft, strategischem Gespür und außergewöhnlichen Führungsqualitäten grundlegend vorangetrieben. Hierfür möchte ich mich herzlichst bedanken und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft. Ich bin sehr froh, dass wir mit Carsten Oder einen erfahrenen Kandidaten für seine Nachfolge gefunden haben", erklärte Daimler-Vertriebsvorständin Britta Seeger.

Oder ist seit 1994 bei Daimler. Vor seiner Aufgabe als Leiter von Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland (MBD) war er unter anderem Leiter des Produktmarketings bei Mercedes-Benz Cars sowie Präsident & CEO von Mercedes-Benz Portugal. Interims-Nachfolger Karl Schregle ist bereits ähnlich lang bei dem Stuttgarter Autobauer: Er begann seine Karriere 1992 und war seitdem in verschiedensten Positionen tätig, etwa als Chef der tschechischen und schweizerischen Mercedes-Organisation. Unmittelbar vor der Leitung des Bereichs Vertrieb Mercedes-Benz Cars Europa, verantwortete er das Vertriebscontrolling Mercedes-Benz Cars.

Der MBVD steuert mit knapp 1.500 Mitarbeitern das Geschäft mit den Marken Mercedes-Benz, Smart und Fuso im deutschen Markt. Angeschlossen sind rund 1.120 Vertriebs- und Servicestützpunkte. (aw)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.