-- Anzeige --

Studie: Deutscher Automarkt bleibt unter Vorkrisen-Niveau

In den Jahren vor der Corona-Pandemie lagen die Zulassungszahlen zwischen 3,2 und 3,6 Millionen Autos, im vergangenen Jahr nur noch bei 2,6 Millionen.
© Foto: Ingo Wagner / picture alliance

Autobauer, Händler und Werkstätten in Deutschland müssen sich nach einer Studie des Finanzdienstleisters S&P Global auf dauerhaft niedrigere Verkaufszahlen einstellen.


Datum:
22.08.2022
Autor:
dpa
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

"Weder der deutsche Markt noch die anderen großen europäischen Märkte kehren in den nächsten Jahren auf ihr Vorkrisenniveau zurück", sagte der S&P-Global-Branchenexperte Martin Benecke der "Automobilwoche". "Ich gehe davon aus, dass der deutsche Markt dauerhaft auf etwa drei Millionen Neuzulassungen sinken wird. Eher noch weniger." 

In den Jahren vor der Corona-Pandemie lagen die Zulassungszahlen zwischen 3,2 und 3,6 Millionen Autos, im vergangenen Jahr nur noch bei 2,6 Millionen. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden in Deutschland laut Branchenverband VDA lediglich 1,4 Millionen Neufahrzeuge zugelassen - elf Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres und 34 Prozent weniger als 2019.

Steigende Material- und Energiekosten verteuerten die Autos. "Es zeichnet sich ab, dass die Preise dauerhaft höher bleiben", sagte Benecke. Zudem seien die Verbraucher verunsichert. "Nicht jeder wird sich künftig noch einen Zweit- und Drittwagen leisten können und wollen", so Benecke. Mit dem Trend zu Homeoffice und E-Bike reiche auch vielen Familien ein Fahrzeug. Ein Teil des Markts breche der Branche damit dauerhaft weg. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.