-- Anzeige --

Überarbeiteter DS 7: Zum Marktstart ein Sondermodell

Der frisch geliftete DS 7 steht ab Spätherbst beim Händler.
© Foto: DS

DS hat seinem Kompakt-SUV DS 7 ein Facelift spendiert und bietet ihn als Sondermodell mit viel PS an.


Datum:
27.07.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der frisch geliftete DS 7 steht ab Spätherbst zu Preisen ab 42.490 Euro sowie ohne den früheren Namenszusatz Crossback bei den Händlern und kann ab sofort bestellt werden. Die Einstiegsversion des 4,59 Meter langen Kompakt-SUV ist mit einem 96 kW / 130 PS starken Diesel kombiniert. Außerdem im Angebot sind drei Plug-in-Hybride.

Als E-Tense 225 mit einer Systemleistung von 165 kW / 225 PS kostet er ab 49.590 Euro. Mindestens 54.790 Euro muss man für den E-Tense 4x4 300 mit einer Systemleistung von 221 kW / 300 PS anlegen. Topmodell ist der 265 kW / 360 PS starke E-Tense 4x4 360, der ab 62.490 Euro in der Preisliste steht.

Zum Marktstart legt DS in Kombination mit dem 360 PS-Plug-in-Hybriden sowie dem höchsten Ausstattungsniveau "Opera" das Sondermodell "La Première" auf (ab 71.490 Euro). Es wartet unter anderem mit schwarzen äußeren Dekorelementen, Lederausstattung, einem kamerabasierten Federungssystem, einem neuen Infotainmentsystem sowie einer Nachtsichtkamera auf.


DS 7 Crossback (2023)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.