-- Anzeige --

UTA Edenred: Neue Ladepunkte, neue Tankkarte

Fast 300.000 Ladepunkte in 32 Ländern Europas sind für deutsche UTA-Kunden verfügbar.
© Foto: UTA Edenred

Die neue Elektro-Tankkarte wird auch Leistungen wie Kraftstoffe oder Mautgebühren einbeziehen.


Datum:
22.09.2022
Autor:
Autoflotte
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Deutsche Kunden von UTA Edenred können ab sofort UTA eCharge nutzen, die neue Lösung von UTA Edenred für das Laden von Elektro- und Hybridfahrzeugen. Mit UTA eCharge stehen Kunden jetzt über 295.000 öffentliche Ladepunkte in 32 europäischen Ländern zur Verfügung.

Die Ladestationen können bequem mithilfe einer Smartphone-App lokalisiert werden, viele Stationen erlauben zudem auch das Starten und Stoppen des Ladevorgangs direkt in der App. Die Stationen im UTA eCharge Netz sind mit allen gängigen Elektrofahrzeugen kompatibel und haben eine Ladeleistung von 3,7 bis 300 kW.

Durch transparente Preise sowie einen Einheitstarif bietet UTA eCharge nach eigenen Angaben Kosteneffizienz und Planbarkeit bei den Fuhrparkkosten. „Rein elektrische Flotten profitieren von UTA eCharge genauso wie gemischte Flotten, die auf konventionelle und elektrische Antriebe setzen", sagt Richard Röhr, Sales Director DACH bei UTA Edenred.

UTA bietet neue Karte an

Nachdem die neue Elektro-Ladelösung zunächst für deutsche Kunden zur Verfügung steht, wird sie schrittweise auf weitere europäische Länder ausgerollt. Auch das Laden am Arbeitsplatz und zu Hause wird im Rahmen von UTA eCharge im kommenden Jahr möglich sein, damit Kunden dann stets die effektivste und zeitsparendste Ladelösung nutzen können.

Mit dem Start von UTA Edenreds neuem Elektrolade-Angebot geht auch die Einführung einer neuen UTA Karte einher. Die UTA Full Service Card wird von der neuen ‚UTA eCard‘ – im neuen Design – abgelöst, die alle Leistungen (Kraftstoffe inkl. alternative Kraftstoffe, E-Laden, Maut, Plus Services) in einer Karte und einer Rechnung kombiniert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.