-- Anzeige --

Volvo bringt Google in alle Modelle: Mit Android Automotive unterwegs

Alle ab Mai 2022 produzierten Volvo-Fahrzeuge verfügen in Deutschland über das Google-basierte Infotainment-System und drahtlose Software-Aktualisierungen (Over-the-Air-Updates, OTA) des Betriebssystems.
© Foto: Volvo

Volvo setzte schon bei seinen Stromern auf Google - jetzt auch bei den konventionell angetriebenen Modellen.


Datum:
11.04.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Alle ab Mai 2022 produzierten Volvo-Fahrzeuge verfügen in Deutschland über das Google-basierte Infotainment-System und drahtlose Software-Aktualisierungen (Over-the-Air-Updates, OTA) des Betriebssystems. Damit sind nach den batterieelektrischen Volvo-Modellen nun auch S60, V60 und XC90 mit dieser Technik ausgestattet.

Außerdem haben die Schweden ein Update des Infotainment-Systems auf die jüngste Version von Android Automotive OS (11) freigeschaltet. Es bietet Zugang zu zusätzlichen Apps, etwa für die Bereiche Navigation oder Laden und Parken und verbessert das Energiemanagement. Video-Streaming soll im Laufe des Jahres möglich sein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.