suchen
Intelligentes Schaltgetriebe von Kia

Schneller segeln

1180px 664px
Kia hat ein neues intelligentes Schaltgetriebe eingeführt.
©

Mit ausgeschaltetem Motor zu "segeln" spart Sprit. Kia will das nun auch bei handgeschalteten Autos nutzen.

Wer mit dem Handschaltgetriebe die Segelfunktion seines Autos nutzen will, muss mit dem Fuß arbeiten. Ganz ohne Tritt auf die Kupplung schaltet hingegen nun eine neue Schaltbox von Kia in einen sogenannten "Coasting"-Modus und stoppt kurzzeitig den Spritverbrauch. Premiere feiert die Technik in der Mildhybridausführung des Kompaktautos Ceed, Ende des Jahres steht sie auch für den Kleinwagen Rio zur Verfügung.

Das intelligente Schaltgetriebe ("iMT") kombiniert laut Kia branchenweit erstmals ein Getriebe mit elektronisch gesteuerter Kupplung mit einem 48-Volt-Startergenerator. Letzterer macht ausgedehntere Segelphasen ("Coasting") mit abgeschaltetem Verbrennungsmotor möglich, da der Neustart kraftvoller und bei höheren Geschwindigkeiten funktioniert als beim klassischen 12-Volt-Starter. Durch das Stoppen des Benziners beziehungsweise Diesels beim Ausrollen an der Ampel sowie bei gleichmäßig gefahrenen Etappen bis Tempo 125 soll die Technik beim Spritsparen helfen. Kia spricht von drei Prozent Minderverbrauch im Alltagsverkehr.

Über die Bedienung muss sich der Fahrer keine Gedanken machen. Dank der automatisierten Kupplung geht das Auto eigenständig ins Segeln über. Die elektronische Steuerung soll zudem weitere Vorteile bieten, etwa eine bessere Dosierbarkeit und Kontrolle. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Motor:





Fotos & Videos zum Thema Motor

img

Audi Q8 TFSi e (2021)

img

Zylinderabschaltung

img

Seat Leon (2021)

img

Porsche 718 Boxster/Cayman GTS 4.0 (2021)

img

Porsche 718 Cayman GT4 (2020)

img

Mazda3 (2019)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...