suchen
Kooperation von Toyota und Subaru

Japaner entwickeln gemeinsam E-Autos

1180px 664px
Der größte und einer der kleinsten japanischen Autohersteller machen gemeinsame Sache bei der E-Mobilität.
©

Der größte und einer der kleinsten japanischen Autohersteller machen gemeinsame Sache bei der E-Mobilität. Ein konkretes Modell ist bereits angekündigt.

Die japanischen Autohersteller Toyota und Subaru entwickeln gemeinsam eine Plattform für Elektrofahrzeuge. Geplant ist auch ein konkretes Modell in Form eines elektrischen Kompakt-SUV, wie die Unternehmen mitteilen. Die Hybrid-Experte von Toyota und der wesentlich kleinere Allrad-Spezialist Subaru wollen mit der Kooperation ihre Angebotslücke bei batterie-elektrischen Antrieben schließen. Aktuell hat keine der beiden Marken ein entsprechendes Modell im Programm. Toyota bietet mit dem Mirai ein brennstoffzellen-elektrisches Auto an, für einen breiten Markterfolg sind Technik und Infrastruktur jedoch kurzfristig nicht bereit. Einen Zeithorizont für die Entwicklung der Batterieautos nennen die beiden Unternehmen nicht.

Die beiden japanischen Autobauer haben bereits Erfahrungen mit gemeinsamen Kooperationen gemacht. So bauen sie beispielsweise zusammen das Sportwagen-Duo Toyota GT86/Subaru BRZ. Auch kommt die Technik der Subaru-Hybridmodelle in den USA von Toyota. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Hyundai Ioniq 5 (Fahrbericht)

img

Sono Motors Sion (Prototyp)

img

Ford F-150 Lightning

img

Skoda Enyaq Sportline iV 80

img

BMW i4

img

Cupra Born (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Michael Brecht

Mikromobilität als Lösung für urbane Zentren

Die Herausforderungen der Mikromobilität beleuchtete Berater Michael Brecht beim Autoflotte Fuhrpark-Tag. In den urbanen Zentren gibt es durch Individualverkehr...


img
VW Taigo

Etwas schräger

VW splittert sein Kleinwagenangebot weiter auf und stellt dem Polo und dem Mini-SUV T-Cross im Spätsommer den Taigo zur Seite. Das "T" im Namen des Neuzugangs macht...


img
Fahrbericht Peugeot 308 SW

Ab Januar 2022

Peugeots 308 ist schon immer ein Fuhrpark-Modell – seit 1969, damals noch 304 genannt. Der neue 308 setzt zudem optische Akzente und wir haben es uns im Kompakt-Franzosen...


img
DAT Barometer

Auto-Abos in Fuhrparks kaum relevant

Nur eine winzige Minderheit der Dienstwagenfahrer hierzulande fährt sein Fahrzeug im Abo-Modell. Nach derzeitigem Stand dürfte sich das auch nicht so schnell ändern.


img
Corona ade

VW-Konzern erzielt Halbjahres-Rekordgewinn

Die seit Mitte 2020 aufgestaute Nachfrage spült nun auch der größten europäischen Autogruppe mächtig Geld in die Kasse. Die Bestwerte bei Volkswagen sollten aber...