-- Anzeige --

Selbstzünder gestrichen: Bei Volvo hat es sich ausgedieselt

Volvo Dieselfahrzeuge
Der Diesel ist bei Volvo Geschichte.
© Foto: Volvo

Noch vor fünf Jahren hatten in Deutschland 80 Prozent der Volvo-Neuwagen einen Diesel-Motor. Nun steigt die Marke komplett aus der Technik aus.


Datum:
19.09.2023
Autor:
SP-X
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Volvo steigt aus dem Dieselmotor aus. Wie der schwedische Pkw-Hersteller nun ankündigt, soll Anfang 2024 der letzte Selbstzünder vom Band laufen. Von da an sind für die Modelle der Geely-Tochter nur noch Benziner, Plug-in-Hybride und reine E-Antriebe erhältlich. Ab 2030 will die Marke nur noch reine E-Autos verkaufen. Bereits 2022 hatte Volvo angekündigt, aus der Entwicklung neuer Verbrennungsmotoren auszusteigen.

Aktuell ist der Diesel hierzulande in fast allen Modellreihen der Schweden zumindest theoretisch noch zu haben. Ausnahmen sind die Mittelklasselimousine S60 und das Kompakt-SUV XC40/C40. In den ersten acht Monaten des Jahres waren von deutschlandweit knapp 27.000 neu zugelassenen Pkw der Marke allerdings nur 20 mit einem Dieselmotor ausgerüstet. Rund 5.700 Neuwagen waren Plug-in-Hybride, mehr als 6.200 reine E-Autos.

Volvo ist der erste große europäische Autohersteller, der komplett aus dem Diesel aussteigt. Zuletzt hatten sich bereits einige asiatische Hersteller von der Technik verabschiedet, die außerhalb Europas sowieso keine Rolle spielt – vor allem nicht in den wichtigen Märkten China und USA.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.