-- Anzeige --

Elektro vs. Verbrenner: So setzen sich die Unterhaltskosten zusammen

© Foto: LeasePlan

Wertverlust, Steuern, Treibstoff/Energie: In der TCO-Betrachtung sprechen die Zahlen für ein batterieelektrisches Auto.


Datum:
26.11.2021
1 Kommentare

-- Anzeige --

Laut dem internationalen "Car Cost Index 2021" von LeasePlan sind die Unterhaltskosten für Elektrofahrzeuge – vom Kleinwagen bis zur gehobenen Mittelklasse – mittlerweile günstiger als für Autos mit herkömmlichen Antrieben (wir berichteten). Ein Blick in die Studiendetails zu den Gesamtbetriebskosten (TCO) zeigt: Bei E-Autos ist der Wertverlust mit 57 Prozent Anteil am größten, Benziner verlieren mit 45 Prozent am wenigsten. Dafür punkten die reinen Stromer insbesondere bei Steuern mit nur drei Prozent, dahinter folgen die Plug-in-Hybride (vier Prozent).

Strom war im Bertrachtungszeitraum (Juli 2021) die mit Abstand die günstigste Energieart, die Kosten dafür hatten einen TCO-Anteil von nur zehn Prozent. Benzin kam auf 23 Prozent Anteil, Diesel auf 17 Prozent. Der Blick auf die Kosten für Versicherung und Instandhaltung liefert keine Unterschiede, gleiches gilt für die Zinsen bei der Finanzierung eines Fahrzeugs.

In den meisten europäischen Ländern können Elektrofahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse in puncto Kosten mit Benzinern und Verbrennern mithalten. In Deutschland ist ein batterieelektrischer Wagen der gehobenen Mittelklasse mit 760 Euro monatlichen Kosten genau 200 Euro günstiger als ein Diesel (960 Euro) und mehr als 100 Euro als ein Benziner (878 Euro). Dieses Bild zeigt sich auch bei den Kleinwagen (Elektro: 570 Euro, Diesel: 618 Euro, Benziner: 589 Euro) und in der Kompaktklasse (Elektro: 618 Euro, Diesel: 735 Euro, Benziner: 715 Euro).

Der Car Cost Index beleuchtet die Gesamtbetriebskosten von Fahrzeugen – einschließlich Treibstoff/Strom, Wertverlust, Steuern, Versicherung und Instandhaltung – in insgesamt 22 europäischen Ländern. In der aktuellen Untersuchung werden alle Kosten über die ersten vier Jahre gemittelt, bei der Fahrleistung wird von einem Wert von 30.000 Kilometern pro Jahr ausgegangen. Die gesamte Studie stellt Leaseplan auf seiner Internetseite zur Verfügung.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Jey Snipe

30.11.2021 - 11:51 Uhr

Thema Wertverlust E-Fahrzeuge: Hier wurde doch hoffentlich der Effekt der Förderprämie rausgerechnet?


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.