-- Anzeige --

Personalie: TÜV Süd bekommt neuen Chef

Zum 1. Januar 2023 übernimmt Johannes Bußmann (li.) den Vorstandsvorsitz der TÜV Süd AG von Axel Stepken.
© Foto: Lufthansa AG/TÜV SÜD AG

Johannes Bußmann übernimmt zum 1. Januar 2023 den Vorstandsvorsitz des Prüfdienstspezialisten. Er wird dann Axel Stepken ablösen.


Datum:
26.04.2022
Autor:
tm
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

TÜV Süd hat einen Wechsel an der Spitze angekündigt. Johannes Bußmann wird zum 1. Januar 2023 neuer Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Er tritt dann die Nachfolge von Axel Stepken an, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung hervorgeht.

Mit dieser frühzeitigen Nachfolgeregelung will der TÜV Süd-Aufsichtsrat für Kontinuität an der Spitze des Prüfkonzerns sorgen. Klaus Draeger, Vorsitzender des Kontrollgremiums, bedankte sich bereits jetzt für die herausragende Leistung Stepkens. "Unter seiner langjährigen Führung hat sich TÜV Süd zu einem führenden internationalen Anbieter von Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen entwickelt." Stepken ist seit 2007 Vorstandschef des Unternehmens.

Bußmann ist derzeit Vorsitzender der Lufthansa Technik AG. Zuvor führte der Diplom-Ingenieur das Vorstandsressort Personal, Engine & VIP-Services. Seinen beruflichen Werdegang begann er 1998 als Produktingenieur bei ABB Mannheim. Bereits ein Jahr später startete er bei Lufthansa Technik in Hamburg, wo er in der Folge mehrere Bereiche verantwortete.

Draeger betonte: "Bußmann war unser Wunschkandidat für die Nachfolge. Er bringt große Erfahrung aus dem technischen Bereich wie auch im internationalen Management mit, um die künftige Entwicklung von TÜV Süd erfolgreich zu gestalten. Ich freue mich auf eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihm."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.