-- Anzeige --

"Wolksvagen", "Totota" und "Porche": Die häufigsten Tippfehler bei Automarken

Den Autobauer Volkswagen korrekt zu schreiben, ist nicht für jeden einfach.
© Foto: VW

Viele Nutzer von Suchmaschinen schreiben im Netz Automarken falsch. Bei einer asiatischen Marke fällt es anscheinend besonders schwer, die Buchstaben richtig zu sortieren.


Datum:
26.01.2022
Autor:
SP-X
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Namen von bekannten Autoherstellern korrekt zu schreiben gestaltet sich in den Suchmaschinen nicht immer einfach. Das britische Vergleichsportal "confused.com" hat jetzt die Schreibfehler der Internet-User ausgewertet.

Danach wird der koreanische Autobauer Hyundai weltweit mit durchschnittlich 2.249.400 Suchanfragen pro Monat am häufigsten falsch eingegeben - nämlich "Hundai" beziehungsweise "Hyndai". Auf den Plätzen zwei und drei folgen Volkswagen (1.156.700 Mal, Wolksvagen, Volkswagon) und Porsche (1.011.000 Mal, Porche, Porshe).

Weniger Schwierigkeiten machen die Marken Toyota (824.000 Mal, Totota, Toyata), Peugeot (710.100 Mal, Peugot, Peigeot), Tesla (539.600 Mal, Telsa, Tesl), Mercedes (489.500 Mal, Mersedes, Mecedes) und Bentley (341.900 Mal, Bently, Benteley). Die Top Ten der falsch geschriebenen Automarken komplettieren Suzuki (317.900 Mal, Susuki, Szuki) und Bugatti (205.300 Mal, Buggati, Bugati) auf den Positionen neun und zehn.

Kennen Sie Rang Rover und Range River?

Nicht nur Automarken stellen die Suchmaschinen-Nutzer vor Probleme: Auch Autonamen habe es in sich. Range Rover ("Rang Rover", "Range River") ist das Automodell, das am das am häufigsten falsch geschrieben wird (202.60 Mal). (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.