-- Anzeige --

Ladeinfrastruktur: Nissan bietet Zugang zum Ionity-Netz

Sorgenfreies Stromern: Der Ariya erhält in Kombination mit dem "Nissan Charge Abonnement" Zugang zu den europaweit 1.600 Ladestationen von Ionity.
© Foto: Nissan

Mit dem Ariya erweitert der japanische Autobauer aktuell nicht nur sein Portfolio an Elektro-Modellen. Zuwachs gibt es auch beim Ladeangebot.


Datum:
29.03.2022
Autor:
red
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nutzer der "Nissan Charge App" erhalten ab sofort direkten Zugang zu allen Ladepunkten von Ionity. Damit können sie sämtliche Freiheiten von Europas führendem Schnellladenetzwerk an Autobahnen genießen. Mit einer Ladeleistung von bis zu 350 kW nutzt Ionity die CCS-Ladetechnik, das Netz umfasst rund 1.600 Stationen in 24 europäischen Ländern.

Bei Abschluss eines "Nissan Charge Abonnements" können künftige Kunden des neuen Elektroauto-Crossovers Ariya und des elektrischen Townstar an den Ionity-Stationen laden. Die App kann über den Apple App Store oder den Google Play Store heruntergeladen werden.

"Nissan ist auf dem Weg in eine spannende Zukunft der Elektrifizierung", sagte Arnaud Charpentier, Region Vice President, Product Strategy and Pricing bei Nissan AMIEO. "Der direkte Zugang zum schnellen und zuverlässigen Ladenetz von Ionity ist ein wichtiges Signal für unsere Kunden, dass wir sie auf ihrer Reise in eine elektrifizierte und nachhaltige Zukunft unterstützen."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.