-- Anzeige --

Neues Webinar: Dienstwagensteuer in der DACH-Region

© Foto: m.schuckart - Fotolia

Das Webinar "Dienstwagensteuer Deutschland-Österreich-Schweiz" des Bundesverbandes Betriebliche Mobilität e. V. (BBM) findet am 30. Mai vormittags statt. Wie Sie sich anmelden können und um welche spannenden Themen es gehen wird, lesen Sie hier.


Datum:
23.05.2022
Autor:
AH
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am 30. Mai findet von 10 bis 12:15 Uhr das Webinar "Dienstwagensteuer Deutschland-Österreich-Schweiz" des Bundesverbandes Betriebliche Mobilität e. V. (BBM) statt. Gemeinsam mit dem Fuhrparkverband Austria (FVA) und dem Schweizer Mobilitätsverband (sffv) richtet der BBM das Seminar aus.

Eine Anmeldung ist noch bis zum 26. Mai möglich. Für Mitglieder des Verbandes ist das Webinar kostenfrei, Nicht-Mitglieder zahlen eine geringe Gebühr. Hier können Sie sich anmelden

Dienstwagensteuer ist ein internationales Thema

Im Fokus sollen die Grundlagen zur Dienstwagenbesteuerung der einzelnen Länder stehen. "Eine Beschäftigung mit dem Thema Dienstwagensteuer ist nicht nur auf nationaler Ebene sinnvoll. Viele hiesige Unternehmen agieren auch in Österreich und in der Schweiz, weswegen ein breites Know-how zum Thema Besteuerung vorhanden sein muss. Dabei wollen wir unterstützen", erläutert Axel Schäfer, Geschäftsführer des BBM die Motivation zum Webinar.

In Österreich gibt es beispielsweise die Normverbrauchsabgabe (NoVa), die für die Nutzung eines Dienstwagens zu berücksichtigen ist. Hinzu kommt, dass die Dienstwagensteuer für das gleiche Modell in Deutschland häufig viel günstiger ist. Doch was gibt es noch zu beachten? Fuhrparkmanager aus Betrieben mit in der DACH-Region eingesetzten Fahrzeuge sollten die Unterschiede hinsichtlich der Dienstwagensteuer der drei Länder kennen.

Das Webinar setzt sich aus drei Vorträgen zusammen

  • Gerhard Nolle, Steuerexperte und Fachreferent Dienstwagensteuer beim BBM wird die grundlegenden Informationen für Deutschland vermitteln.
  • Wie es sich beim Thema Dienstwagensteuer in Österreich verhält, erläutert Henning Heise, Vorsitzender Fuhrparkverband Austria.
  • Michelle Bruni, Rechtsanwältin und Diplom-Steuerexpertin legt dar, was es hinsichtlich der Dienstwagensteuer in der Schweiz zu beachten gibt. Der inhaltliche Fokus der Vortragenden liegt auf den rechtlichen Grundlagen und der Ermittlung der Besteuerung, der Höhe der Dienstwagensteuer und auf Besonderheiten, vor allem auch hinsichtlich spezieller Regelungen für Elektrofahrzeuge.

Autoflotte Zweirad-Spezial 2022

Zum Saisonstart bringt Autoflotte ein Zweirad-Spezial. Nichts für Sie? Vielleicht doch. Denn zwei Räder können viel bewirken.

Mehr erfahren

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.