suchen
Opel Astra Design & Tech

Neue Ausstattungsline mit vielen Assistenten

1180px 664px
Wenige Monate vor dem Modellwechsel bietet Opel den Astra in einer neuen Ausstattungsline an.
©

Bevor im Herbst die neue Generation des Astra debütiert, arrangiert Opel die Ausstattungslinien seines aktuellen Kompaktmodells neu.

Opel offeriert den Astra in einer neuen Ausstattungsline. Statt des Komfortniveaus "GS-Line" steht nun "Design & Tech" zur Wahl. Die zwischen der Basisvariante "Edition" und "Elegance" angesiedelte Ausstattungsstufe ist für alle Astra-Motoren verfügbar und kostet in Verbindung mit dem 81 kW / 110 PS starken Dreizylinder-Benziner ab 23.780 Euro. Die entsprechende Kombivariante des Kompaktmodells ist ab 20.924 Euro netto erhältlich. Der Netto-Aufpreis gegenüber "Edition" beträgt 1.092 Euro.

Zum Umfang von "Design & Tech" zählen unter anderem 16-Zöller, LED-Scheinwerfer, Zweizonen-Klimaanlage, Ambientelicht sowie eine Frontkamera, die für den Kollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung sowie für Spur- und Spurhalte-Assistent und die Abstandsanzeige zuständig ist. Die Zahl der elektronischen Helfer lässt sich für diese Ausstattungslinie erweitern. Das Assistenzpaket (789 Euro netto) bietet einen automatischen Parkassistenten, Tot-Winkel-Warner, eine Rückfahrkamera und eine Verkehrsschilderkennung.

Wer das "Technologie-Paket" für 1.638 Euro netto dazubucht, erhält unter anderem Matrixlicht, das mit Apple CarPlay und Android Auto kompatible Infotainment Navi Pro sowie die Möglichkeit, das Smartphone kabellos zu laden.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kompaktklasse

img

Toyota Corolla (2022)

img

Kia Niro (2022)

img

Ford Focus (2022)

img

VW Golf R Variant (2022)

img

Opel Astra L (2022) Vorstellung in Rüsselheim

img

Kia Ceed (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue Bundesregierung

Was Autofahrer jetzt erwartet

Kein Tempolimit, kein Verbrenner-Ausstiegsdatum, aber auch kein E-Fuels-Bekenntnis. Die Auto-Pläne der neuen Bundesregierung bieten wenig Revolutionäres.


img
Mehr als die Hälfte weltweit

Zulassungsverbote für Autos mit Verbrennungsmotor

Mit der Weltklimakonferenz in Glasgow wächst die Zahl der Staaten, die ein Zulassungsverbot von konventionell angetriebenen Autos wollen. Gemeinsam stehen sie für...


img
Weniger Unfälle

Vimcar integriert Analyse des Fahrverhaltens

Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse...


img
Pirelli-Kalender feiert Comeback

Starke Persönlichkeiten auf Tour

Wegen der Corona-Pandemie erschien er 2021 nicht, jetzt ist der Pirelli-Kalender zurück. Das große Thema der neuen Ausgabe: Musik.


img
Neues Elektro-SUV von Mercedes

Bestellstart für EQB

Nach dem EQA erweitert Mercedes mit dem EQB sein Angebot an elektrischen Kompakt-SUV. Jetzt gibt es erste Preise.