-- Anzeige --

Update für Mercedes C-Klasse und GLC: Mit KI und vegan

14.05.2024 09:00 Uhr | Lesezeit: 1 min
Mercedes-Benz C-Klasse 2024
Mercedes aktualisiert seine C-Klasse.
© Foto: Mercedes-Benz

Mercedes spendiert seinen C-Klasse-Modellen ein paar Extras. Eine Zielgruppe wird sich freuen.

-- Anzeige --

Das Infotainmentsystem MBUX mit 5G-Datenübertragung hält nun Einzug in die Mercedes C-Klasse und in das SUV und Coupé GLC. Mit ihm lassen sich Komfortfunktionen mittels Künstlicher Intelligenz (KI) automatisiert an persönliche Vorlieben anpassen. So stellt sich zum Beispiel ab einer bestimmten Außentemperatur die Sitzheizung ein.

Mehr zum Thema

Außerdem bietet Mercedes für die Mittelklasse-Modelle nun einen lederfreien Lenkradbezug an, so dass das Interieur komplett lederfrei geordert werden kann. Zwei neue Außenfarben aus dem Manufaktur-Programm stehen ebenfalls zur Wahl. Für den GLC ist zudem ein digitaler Fahrzeugschlüssel verfügbar. 

Mercedes C-Klasse: Preise sind da

Die Brutto-Preise für die C-Klasse Limousine starten bei rund 47.700 Euro, für das T-Modell ruft Mercedes mindestens 49.500 Euro auf. Der GLC kostet ab 59.800 Euro, das GLC Coupé ist ab 62.600 Euro zu haben.

Mehr Fahrberichte von Autoflotte

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.