-- Anzeige --

Kia EV6 GT: Preise für den "Elektroschocker" sind da

Kia EV6 GT in Fahrt.
© Foto: Kia

Der koreanische Stromer kommt quasi vollausgestattet zu den Kunden. Bei der Ladetechnik gibt es ein ganz spezielles Feature.


Datum:
22.08.2022
Autor:
tibü/AH
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

585 PS stark, ein Drehmoment von bis zu 740 Newtonmetern, 3,5 Sekunden bis Tempo 100, Spitze 260 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit: Der neue Kia EV6 GT verspricht Fahrleistungen der Extraklasse – zu einem Grundpreis von 58.815 Euro netto ist der koreanische Stromer ab sofort bestellbar.


Kia EV6 GT / GT-Line

Bildergalerie

Für diesen Preis erwartet die Kia-Kundschaft ein serienmäßig so gut wie komplett ausgestattetes Fahrzeug – mit vielen serienmäßigen Features:

  • Head-up-Display mit Funktionen erweiterter Realität
  • sensorgesteuerte elektrische Heckklappe,
  • Türgriffe mit automatischer Flush-Funktion
  • Frontscheibe sowie Seitenfenster vorn und hinten aus Solarglas
  • elektrische Fensterheber mit Impulsfunktion an allen vier Türen,
  • Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie Sitzheizung vorn und hinten

Auch bei den Assistenzsystemen lassen sich die Koreaner nicht lumpen. Hier sind unter anderem immer an Bord:

  • Navigationsbasierte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage
  • Autobahnassistent mit Spurwechselunterstützung
  • Totwinkelassistent mit Monitoranzeige sowie Lenk- und Bremseingriff
  • Frontkollisionswarner mit Abbiegefunktion und Querverkehrerkennung
  • Ausstiegsassistent, Rundumsichtkamera, adaptive Dual-LED-Scheinwerfer

Optisch kommt der in fünf Außenfarben erhältliche flotte Koreaner mit modifizierten Frontstoßfänger, und 21 Zoll großen leichtmetallfelgen mit neonfarbenen Bremssätteln daher. Auch im Innenraum bleibt schwarzen Sportsitzen dynamisch.


Kia Niro EV

Bildergalerie

Der knapp 4,70 lange allradgetriebene Crossover basiert auf der neuen Elektroplattform E-GMP und ist das sprintstärkste Modell. Mit 21.000 Umdrehungen pro Minute erreichen die beiden Motoren an der Vorder- und Hinterachse außergewöhnlich hohe Drehzahlen.

Der Kia EV6 GT zeichnet sich aber nicht nur dadurch aus, dass er schnell fahren kann – er kann auch schnell laden: Die 77,4 kWh Batterie kann dank der ultraschnellen 800-Volt-Ladetechnik nach Kia-Angaben in 15 Minuten von zehn bis 80 Prozent geladen werden. Ist die Batterie zu 100 Prozent gefüllt, sind damit 424 Kilometer Reichweite möglich.

Zudem verfügt der Stromer über die so genannten "Vehicle-to-Device"-Funktion. Dieser Dienst erlaubt es, Strom mit einer Leistung von bis zu 3,6 kW aus der Fahrzeugbatterie zu entnehmen, um so zum Beispiel das E-Bike zu laden oder Haushaltsgeräte zu betreiben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.